unterwegs an portugals küste

teil 1 hier -unterwegs in portugal
wir starten in berlin tegel sehr früh am morgen. der flug ist ruhig und die vorfreude groß.
endlich urlaub, endlich ans meer.

in lissabon gelandet gönnen wir uns zuerst einen kaffee und diese unglaublich leckeren pudding-teile (pasteis de nata). dann fahren wir zum bahnhof und nehmen den nächsten zug nach porto.

da wir hier noch nicht waren, bleiben wir für einen tag in dieser tollen stadt und starten erst am übernächsten tag zu fuß nordwärts.

und dann empfängt er uns mit großem getöse – der atlantik.
warum auch immer, ich fühle mich zu hause. angekommen. großes, wildes wasser übt eine ganz besondere magie auf mich aus. und so stille ich auf den ersten kilometern zu fuß den unbändigen durst meiner augen und den hunger meiner sehle.


es dauert nicht lange und der kopf leert sich aus. die lungen bekommen vor freude flügel und meine beine tun das, wofür sie gebaut sind. sie laufen. kilometer um kilometer kommen wir voran. oft auf diesen holzbohlenwegen.
am ende des tages meine ich, morgen nicht mehr aufstehen zu können. so voller glücksgefühle bin ich und in den beinen 20km.

teil 3 hier  – es läuft

teil 4 hier – was bleibt

unterwegs in portugal

wenn die anzahl der lebensjahre eine null bekommt, vor allem ab der fünften, blickt man zurück auf die zeit, die hinter einem liegt. der weg, den ich gegangen bin, war nicht immer leicht oder eben, schon gar nicht gradeaus.

aber ich würde ihn wohl im groben wieder genauso gehen. von kleinigkeiten mal abgesehen. ich habe viel erreicht, ich stehe auf der sonnenseite.

meine familie nahm also diesen geburtstag als anlass, mir ein besonderes geschenk zu machen.

eine reise nach portugal, die hauptsächlich zu fuß am meer entlang führte. pilgern light sozusagen. es ging in 6 tagen über hundert kilometer zu fuß von porto bis kurz hinter die spanische grenze.

meistens liefen wir also auf dem jacobsweg. eine erfahrung, die mein leben bereichert. ein bisschen sogar auf den kopf stellt.

teil 2 hier – unterwegs an portugals küste

teil 3 hier – es läuft

teil 4 hier – was bleibt